Nicht jeder der Weinkisten bei sich zu Hause stehen hat, besitzt diese in der Absicht Alkohol zu trinken. Sie werden auch als Obstkisten bezeichnet, weil damit der grundsätzliche Aufbau beschrieben wird.

Weil sie in rauen Mengen produziert werden, haben sich mit der Zeit weitere Anwendungsgebiete gefunden. Auf diese gehen wir im Verlauf dieses Ratgebers ein. Inklusive einiger Kaufempfehlungen, wo sich Weinkisten bestellen lassen.

Drei Weinflaschen stehend in einer dekorativen Weinkiste
Alles was Du über die dekorativen Weinkisten wissen solltest, erfährst Du in unserem Ratgeber | © MNStudio – stock.adobe.com

Was ist eine Weinkiste?

Ihr Name definiert den ursprünglichen Verwendungszweck. Weinkisten bestehen aus dünnem Holz. Gerade tragfähig genug, damit die wertvollen Flaschen nicht durchbrechen. Gleichzeitig so leicht wie möglich, damit das Gesamtgewicht kaum spürbar steigt. Weinkisten werden zum Transport und stellenweise auch zur Lagerung verwendet.


Aktuelle Top 6 Amazon-Bestseller für Weinkisten

Bestseller Nr. 1 Kistenbaron Weinkiste Obstkiste Holzkiste wie aus dem Alten Land - Natur Geflammt Weiß Regal Dekoration (Geflammt, Dreierset)
Bestseller Nr. 2 MigiEinkauf 1 Stück Neue Holzkisten Obstkisten Apfelkisten Weinkiste 40x30x23,5 cm TOP (Geflammte)
Bestseller Nr. 3 Zeller 15130 Aufbewahrungs-Kiste, Holz, vintage weiß, 31 x 21 x 18,7 cm
Bestseller Nr. 4 3er Set Massive Obstkiste Apfelkiste Weinkiste aus dem Alten Land 49 x 42 x 31 cm (GEBRAUCHT MIT Aufschrift TS)
Bestseller Nr. 5 Alte geflammte Obstkisten/Holzkisten in vielen Variationen -Ideal zum Möbelbau oder zur Aufbewahrung- Sehr massiv und stabil verarbeitet (4er Set / 2 x Boden Quer)
Bestseller Nr. 6 flambierte/geflammte Massive Obstkisten als Regal oder als Klassische Kiste ca 49 x 42 x 31 cm/Apfelkisten Weinkisten aus dem Alten Land (1 Stück geflammte offen mit Quer Einlage)

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate-Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API


5 Pros von Weinkisten

Vorteile im Überblick:

  • Vielseitig verwendbar (Transport, Deko, Möbel)
  • Ein tolles Naturprodukt ohne Chemie
  • Günstig in der Anschaffung
  • Geringes Gewicht
  • In verschiedenen Designs erhältlich

Kaufberatung: 5 Dinge, die man beim Kauf von Weinkisten beachten sollte.

Wir haben recherchiert, was es beim Weinkisten-Kauf zu berücksichtigen gilt. Im Kern konnten wir 5 Kriterien ausmachen, welche die Suche in Onlineshops und im Einzelhandel erleichtert.

Verwendungszweck

Der Trend mit den Weinkisten nimmt deshalb kein Ende, weil sie so unglaublich vielseitig einsetzbar sind. Mehrere davon übereinander gestapelt und mit einem Zwischenboden versehen, ergeben ein stylisches Weinkistenregal. Bleiben wir bei offenen Möbelstücken, so können sie für Schuhe und andere Gegenstände genutzt werden. Einzelne Weinkisten sind leicht an einer Wand montierbar.

Rund um sogenannte Weinkisten-Deko ist eine große Gemeinschaft entstanden. Es findet ein reger Austausch in sozialen Netzwerken statt. Weinkisten lassen sich bepflanzen, mit Dekosteinen bekleben oder erhalten Licht durch LEDs. Andere bauen Couchtische aus ihnen oder sogar ganze Kommoden bzw. Garderoben.

Wer dies alles toll findet, aber zwei linke Hände besitzt, kann sich die Weinkisten-Möbel fertig vom Händler kaufen.

Eigenschaften / Ausstattung

Zu kaufende Weinkisten können vom Hersteller bzw. Händler schon vorbehandelt sein.

Geflammt: Hierbei wird die Oberfläche mit einem Brenner bearbeitet. Die hervorstehenden Fasern und Splitter verbrennen. Der Rest wird getrocknet und die Poren des Holzes schließen sich. Eine auf diese Weise behandelte Weinkiste hält der Verwitterung besser stand. Außerdem gilt die geflammte Optik als sehr beliebt, sofern die Kisten zu dekorativen Zwecken verwendet werden sollen.

Lackiert: Wenn die Weinkiste bereits fix und fertig zu Hause eintreffen soll, kann sie bereits lackiert sein. Welche Designs besonders beliebt sind, verraten wir weiter unten im Text.

Darüber hinaus besitzen spezielle Weinkisten noch vorteilhafte Ausstattungsmerkmale.

Rollen: Um sie mit Inhalt leichter bewegen zu können, gibt es Weinkisten mit Rollen zu kaufen. Dadurch gewinnt sie zugleich etwas an Höhe und das Holz berührt nicht mehr direkt den Boden. Was bspw. vorteilhaft ist, sollten die Weinkisten als Blumenständer dienen und deshalb nicht im Nassen stehen dürfen.

Tür: Um das offene Regal in einen Schrank zu verwandeln, bekommt es ein oder zwei Türen.

Deckel: Mit ihm ist der Inhalt nicht sofort ersichtlich. Ein Deckel auf der Weinkiste lässt sich verschließen und gibt ihr zugleich eine Platte, um darauf etwas abstellen zu können.

Glas: Hiermit ist eine Glasplatte gemeint, welche aus der Weinkiste einen edlen Couchtisch macht. Die Kombination aus Glas und Holz ist ungewöhnlich, besitzt jedoch eine angenehm rustikale Optik.

Zwischenbrett: So werden am leichtesten waagerechte und senkrechte Regale daraus. Das Zwischenbrett der Weinkiste steht auf denselben Holzkeilen, welche die Ecken verstärken.

Schublade: Hier wurde aus einer zweiten Kiste ein Einschub gebaut. Die Schublade steht auf Holzkeilen und kann wie gewohnt herausgezogen werden. Manche Modelle sind mit zwei oder drei Schubladen ausgestattet, sodass ein größeres Regal daraus wird.

Maße

Für Weinkisten gibt es keine einheitlichen Maße. Daher muss geschaut werden, für welchen Verwendungszweck sie gedacht sind. Jeder Hersteller gibt dazu die Außenmaße an. Die schmalen Holzlamellen sind vernachlässigbar. Es sollte lediglich auf die senkrechten Holzkeile geachtet werden. Je nach angedachtem Inhalt, stehen diese etwas im Weg.

Manchmal wird gar nicht nach den Gesamtmaßen gesucht. Dann ist es nur wichtig, dass die Kiste eine bestimmte Tiefe oder Breite besitzt.

Einzeln oder im Set?

Weinkisten kann man nie genug haben! Daher lohnt sich eine Anschaffung im Set fast immer. Sie ungenutzt rumstehen zu lassen, kommt aber auch nicht in Frage. Deshalb ist klar, dass immer nur so viel wie tatsächlich benötigt bestellt werden sollten. Plus eine Kiste extra, für eventuelle Reparaturarbeiten.

Je größer das Weinkisten-Set, desto schwieriger wird es, dieses in bestimmten Designs zu erhalten. Typisch sind drei oder vier Stück. Allerdings in unbehandelter Form.

Design

Die allermeisten Weinkisten werden naturbelassen verkauft. Ihre Optik variiert von hell- bis dunkelbraun. Hierbei spielen das Alter sowie die Sonneneinstrahlung eine Rolle. Dank ihrer rauen Oberfläche, ist es ein Leichtes sie zu lackieren.

Wer sich den Aufwand sparen möchte, kauft bereits gestrichene Weinkisten. Hierbei sind die Farbtöne Grau und Weiß sehr beliebt. Ob als Möbel oder zur Dekoration, sind diese Farben bestens geeignet, da vielfach kombinierbar.

Ferner bieten einige Händler an, die Weinkiste mit einer Gravur zu verschönern. Das kann ein Logo, Name oder Motiv sein. Durch diese persönliche Note eignen sie sich auch als Geschenkidee.

Zusammenfassung

Unser Fazit zu Weinkisten

Ihr ursprünglicher Verwendungszweck ist nach wie vor gefragt. Doch ebenso beliebt sind Weinkisten mittlerweile als Deko und um sie als Möbel umzufunktionieren. Sei es ein Tisch, Regal oder Schrank.

Wer dagegen handwerklich begabt ist und seine Kreativität ausleben möchte, der kauft sich Weinkisten im unbehandelten Zustand. Damit stehen einem alle gestalterischen Möglichkeiten offen.

Im Verlauf dieses Ratgebers haben wir einige Bestseller von Amazon aufgelistet. Vielleicht sagt Ihnen einer davon zu. Binnen weniger Werktage könnten die Weinkisten schon bei Ihnen ankommen.

Unser großes Weinkisten FAQ

Abschließend gilt es noch einige Fragen zu klären, welche bis hierhin nicht beantwortet wurden.

Für dekorative Zwecke lassen sich Weinkisten perfekt verwenden. Sie können außen wie innen zum Einsatz kommen. Inspirationen zum Bestücken dieser gibt es auf Pinterest. Ebenso hält YouTube einige Videos bereit. Hier ein Beispiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das notwendige Holz kann im Baumarkt gekauft werden. Alternativ lässt es sich aus alten Paletten o.Ä. recyceln. Auch hierfür empfehlen wir auf YouTube nach Anleitungen zu schauen. So fanden wir diesen nützlichen Beitrag:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Manche Baumärkte (OBI, Bauhaus etc.) führen Weinkisten in ihrem Sortiment. Manchmal nur als saisonale Ware, sodass die wöchentlichen Werbeflyer im Auge behalten werden sollten.

In Möbelhäusern sind Weinkisten dagegen in verschiedenen Designs erhältlich. Schon als fertiges Endprodukt zu dekorativen Zwecken. Ebenso als Möbelstück zum Aufstellen oder für die Wandmontage. Bspw. führt die IKEA für rund 10€ in seinem Sortiment. Dort heißen sie „KNAGGLIG“.

Die größte Auswahl an unbearbeiteten, geflammten oder bereits lackierten Weinkisten, gibt es online. Amazon, eBay & Co verkaufen sie in diversen Maßen.

Wer Weinkisten gratis möchte, sollte sich in Anbaugebieten umhören. Bei manchem Bauern platzen die Lager aus allen Nähten. Ferner sind sie für sehr wenig Geld auf Flohmärkten erhältlich. Aber mittlerweile wissen fast alle Händler um ihre Beliebtheit. Gänzlich kostenlos sind sie deshalb nur noch selten zu bekommen.