Wir lieben Naturprodukte, weil sie den eigenen vier Wänden das gewisse Etwas verleihen. Statt immer nur Kunststoff und Metall ins Spiel zu bringen, darf es ruhig weicher Stoff sein. Jute erweist sich als besonders vielseitig. In Form eines Jutesacks, können Sie diesen gleich mehrfach im Haushalt verwenden. In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, worauf es beim Kauf ankommt und was die Pflanze so besonders macht.

Jutesack mit Gemüse vor weißer Wand
Alles was Du über Jutesack wissen solltest erfährst Du in unserem Ratgeber | © wavebreak3 – stock.adobe.com

Was ist ein Jutesack?

Unter dem Oberbegriff Jute vereinen Naturwissenschaftler mehrere Arten von einjährigen Pflanzen. Einzelne Stängel werden bis zu 3 Meter lang und lassen sich zu strapazierfähigen Fasern verarbeiten. Entdeckt wurde das Kraut im Mittelmeerraum. Zunächst entdeckten die Asiaten seine Vorteile und machten sich diese zunutze. Bangladesch und Indien forcierten relativ früh den kommerziellen Anbau.

Nach der Ernte werden die Stängel für einige Tage „geröstet“. Auf diese Weise entzieht man ihnen den Großteil ihrer Feuchtigkeit. Anschließend trennen Arbeiter die Fasern von Hand. Danach erfolgt ein Waschgang mit anschließender Trocknung. So ließen sich die Fasern bereits verarbeiten, doch sie sind noch recht spröde und starr. Für mehr Flexibilität sorgt eine Behandlung mit Öl.

Aus den biegsamen Fasern lässt sich der Jutesack herstellen. Ihn gibt es in zahlreichen Größen, weil er zahlreiche Einsatzgebiete bedient.

5 Pros von Jutesack

Vorteile im Überblick:

  • Sofern chemisch unbehandelt, stellt Jute ein umweltfreundliches Naturprodukt dar.
  • Die Fasern sind komplett biologisch abbaubar.
  • Extrem reißfest und robust gegen Verrottung.
  • Jute-Fasern können viel Wasser aufnehmen und vertragen Feuchtigkeit gut.
  • Jute kann beliebig eingefärbt werden.
Bestseller

Aktuelle Top 3 Amazon-Bestseller für Jutesäcke

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kaufberatung: 6 Dinge, die man beim Kauf von Jutesäcken beachten sollte.

Wenn Sie einen Jutesack kaufen wollen, sind ein paar Kriterien entscheidend.

Anwendungsgebiete

Um Ihre Suche einzuschränken, ist es ratsam, den genauen Verwendungszweck anzugeben. Kleine Jutesäcke werden für Weihnachten und Nikolaus verwenden. Darin lassen sich die Geschenke verpacken und ebenso Adventskalender gestalten.

Kreative Köpfe schneidern sich sogar Jutesack-Kleidung daraus. Natürlich können sie auch für ihren ursprünglichen Zweck, dem Transport von Gegenständen, verwendet werden. Jutesäcke können mit allem befüllt werden, was nicht zu fein ist, um sich durch die relativ losen Schichten zu drücken.

Denken Sie auch an den nächsten Kindergeburtstag. Das beliebte Sackhüpfen ist mit Jute möglich, sofern diese belastbar genug ist. Bleiben wir im Garten, werden Jutesäcke immer häufiger zum Bepflanzen mit Kartoffeln und anderem Gemüse verwendet. Das gibt einen natürlichen Touch und die Feuchtigkeit vom Gießen verträgt die Jute relativ gut. Sie müssen lediglich darauf achten, dass sie nicht fault.

Ebenso können Sie Feuerholz für den Kamin darin mitnehmen und an einem trockenen Ort lagern.

Belastbarkeit / Traglast

Ebenso lässt sich Ihre Suche verfeinern, indem Sie die gewünschte Belastbarkeit angeben. Häufig werden Jutesäcke für 10kg, 50kg oder 100kg gesucht. Hersteller nutzen dafür entsprechende Aufbauten und Materialstärken. Ein Jutesack mit 100kg Traglast kostet etwas mehr und ist vielleicht nicht immer notwendig. Ihn würden wir fürs Sackhüpfen empfehlen oder wenn er mit einem schweren Füllung belastet werden soll.

Ansonsten genügen für die meisten Anwendungsgebiete auch Belastbarkeiten zwischen 10kg und 50kg.

Ausstattung

Darüber hinaus können Jutesäcke mit drei wichtigen Funktionen ausgestattet sein.

Kordelzug: Das Verschließen des Sacks gelingt immer besser und sicherer, wenn er einen integrierten Kordelzug besitzt. Sie könnten ebenso ein Juteseil um seine Öffnung verknoten, aber dieses kann bei starker Belastung abrutschen.

Boden: Für gewöhnlich ist der Boden eines Jutesacks flexibel und nicht versteift. Ein integrierter Boden ermöglicht es, Gegenstände senkrecht aufzustellen. Somit wird das Umkippen von Geschenken, Flaschen o.Ä. erschwert. Ideal für Weihnachten, zum Shopping und andere Gelegenheiten.

Henkel: In diesem Fall bleibt der Jutesack geöffnet und wird an den Henkeln getragen. Besonders lange Ausführungen eignen sich dazu, den Sack über der Schulter hängend zu tragen.

Größe / Maße

Hier geben Händler in der Regel jene Maße an, welche der Jutesack im flach liegenden Zustand besitzt. Diese verändern sich natürlich, sobald er befüllt wird. Ein handliches Maß sind 40x60cm. Es gibt sie aber auch mit 30x40cm zum Einkaufen und in ganz anderen Formaten.

XXL-Jutesäcke sind für den Transport von Kartoffeln, Äpfeln etc. gedacht. Wohingegen ihre kleinen Verwandten zum Eintüten von Präsenten verkauft werden.

Stückzahl

Womöglich benötigen Sie wirklich nur einen Jutesack in der richtigen Größe. Sollte Ihr Bedarf größer sein, empfehlen sich Sets aus zwei oder drei Säcken. Hierbei ist darauf zu achten, ob alle dieselben Maße besitzen oder sie verschiedene Varianten bestellen. Angesichts der Preisersparnis und der ohnehin günstigen Anschaffungskosten, ist ein Jutesack-Set in fast allen Fällen genau richtig.

Design

Die Färbung des Jutesacks ist von Natur aus relativ dunkel. Je nach Verarbeitung, variiert das Spektrum von Beige bis Grau. Zum Einpacken von Geschenken werden meistens hellere Farbtöne verwendet. Jene Modelle für den Garten, zum Transport von Holz etc. färben sich entweder mit der Zeit dunkel oder werden bereits so ausgeliefert.

Manche Händler vertreiben bedruckte Jutesäcke. Bspw. mit einem Euro- oder Dollarzeichen, um sie als Behältnis für ein Geldgeschenk zu verwenden. Der Aufdruck kann aber auch Schriftzüge oder Logos beinhalten. Ferner gibt er den Anlass, bspw. Weihnachten oder Ostern, vor.

Zusammenfassung

Unser Fazit zum Jutesack

Ein tolles Material, welches näher an der Natur nicht sein könnte. Jute erweist sich als sehr strapazierfähig. Sie darf lediglich nicht faulen, kann aber sehr wohl Feuchtigkeit aufnehmen und regulieren. Als Jutesack konzipiert, dient sie als vielseitige Transportmöglichkeit, zum Anpflanzen sowie zur Dekoration. Gerne werden Jutesäcke auch im Set gekauft, um darin Geschenke zu verpacken.

Seine vielen positiven Eigenschaften sowie der günstige Einkaufspreis, machen Jutesäcke zu einem Top-Produkt.

💡 Ergänzung: Aktuelle Top 3 Jutebeutel auf Amazon:

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das große Jutesack-FAQ:

Während unserer Recherche stießen wir auf einige interessante Fragen zum Jutesack, welche wir abschließend beantworten möchten.

Wie lässt sich ein Jutesack waschen bzw. reinigen?

So ein Kartoffelsack bzw. Jutesack verträgt keine hohen Temperaturen oder aggressive Reinigungsmittel. Auf Bleiche sollte also verzichtet werden. Stellen Sie die Maschine auf maximal 40 Grad ein. Inklusive Schonwaschgang oder es kommt zur Handwäsche. Ein Wollwaschmittel kann die Reinigung unterstützen.

Anschließend muss der Jutesack gut durchlüften, damit er nicht fault. Hängen Sie ihn mit ausreichendem Abstand auf die Leine. Zwischendurch einmal wenden, damit sich kein Restwasser am unteren Ende staut.

Wie kann ich einen Jutesack selbst bedrucken?

Zunächst schieben Sie eine Unterlage (bspw. ein Stück Karton) in den Jutesack. Auf diese Weise dringt überschüssige Farbe nicht weiter durch. Für den Aufdruck benötigen Sie eine Schablone. Diese lässt sich ausdrucken und wird auf ein dünnes Stück Pappe geklebt. Danach die Form ausschneiden und die Textilfarbe vorbereiten. Immer nur ganz wenig davon nehmen und vorsichtig mit dem Finger oder einem breiten Pinsel aufdrucken. Mit der zweiten Hand stets die Schablone festhalten, damit der Schriftzug bzw. das Logo saubere Kanten erhält.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kann ich Kartoffeln im Jutesack anbauen?

Kartoffeln benötigen unterirdisch viel Platz, um wachsen zu können. Sie sollten daher einen Jutesack von mindestens 80cm Höhe wählen. Die Knollen müssen bereits Triebe entwickelt haben, bevor Sie diese im Jutesack anpflanzen. Es gilt eine Mischung aus Muttererde und Kompost oder Dünger anzufertigen.

Die Kartoffeln mit einigen Zentimeter Erde bedecken. Keinesfalls dürfen die Knollen frei liegen, da sie sonst schlecht werden. Achten Sie nach diesem Gießen darauf, dass genügend Erde über ihnen liegt. Ein sonniger Standort sorgt für gutes Wachstum und verhindert zudem ein Faulen der Jute.

Wo einen Jutesack kaufen?

Jutesäcke gelten als weit verbreitet. Du solltest also keine Probleme haben, sie zu kaufen. Je nach gewünschter Größe, solltest du an verschiedenen Orten danach suchen.

  • In vielen Baumärkten kannst du Jutesäcke zum Schutz von Pflanzen kaufen. Sie helfen bei der sicheren Überwinterung von Terrassenpflanzen, Kübelpflanzen etc. Ebenso können Sie kleine Obstbäume und junge Sträucher mit ihnen abdecken. Schauen Sie nächstes Mal bei Obi, Bauhaus, Globus, Hellweg oder Hagebau nach, ob es dort Jutesäcke zu kaufen gibt.
  • Regionale Gartencenter können sie ebenso vertreiben, weil sie dort aus den genannten Gründen genutzt werden.
  • Als Geschenkbeutel gibt es sie in vielen Dekogeschäften.
  • Die beste Auswahl an Größen und Designs ergibt sich bei Amazon sowie eBay. Hier finden Sie Jutesäcke für jeden Verwendungszweck.