Die wohlige Wärme eines Kamins ist durch nichts ersetzbar. Infrarotstrahlen erwärmen unseren Körper auf angenehme Weise. Als Brennmaterial kommt hierbei hauptsächlich herkömmliches Holz zum Einsatz. Was angemessen transportiert werden will. Ein passender Holzkorb erlaubt die Mitnahme aus dem Garten bzw. Unterstand, bis hin zur Feuerstelle.

Holzkorb gefüllt vor einem Kamin
Alles was du über Holzkörbe wissen solltest, erfährst du in diesem Ratgeber | © Viktor Pravdica – stock.adobe.com

Was es beim Kauf zu beachten gilt, verraten wir Ihnen in den folgenden Absätzen. Inklusive einiger Empfehlungen und den aktuellen Bestsellern im Internet.

Was ist ein Holzkorb?

Früher wurde der Korb aus Weide geflochten. Moderne Alternativen bestehen aus Metall oder Filz. Der Holzkorb ist durch seine bauchige Form ideal zum Tragen von vielen Holzscheiten geeignet. Auf diese Weise können Sie sich keine Splitter einfangen. Außerdem ist es eine saubere Sache, weil Haut und Kleidung nicht mit Staub, Harz etc. in Kontakt kommen.

Alle Modelle haben einen stabilen Griff bzw. Grifftaschen gemeinsam. Dadurch können Sie den Holzkorb mit nur einer Hand tragen. Bei großem Holzbedarf empfiehlt sich der Kauf von zwei Stück. Dadurch können größere Mengen mit einem Mal ins Haus geholt werden.

Vorteile im Überblick:

  • Hoher Anwendungskomfort vom Holzstapel bis zum Kamin
  • Robuste und langlebige Bauweise
  • Eine saubere Sache für Körper und Kleidung
  • Verschiedene Materialien & Designs zur Auswahl
Bestseller

Aktuelle Top 9 Amazon-Bestseller für Holzkörbe

Bestseller Nr. 1 Rubberneck Kaminholztasche Groß XXL - Filz Aufbewahrungtasche für Kaminholz, Zeitungen - Maße 63 x 40 x 42 cm (Anthrazit)
Sale %Bestseller Nr. 2 Weide-Kaminholzkorb Ø45 cm mit Jute
Bestseller Nr. 3 Rubberneck Kaminholztasche XL aus Filz für Holz, Zeitungen, Kaminholz - Filztasche Maße 54 x 30 x 39 cm (Grau)
Sale %Bestseller Nr. 4 Metrox Holzkorb und Allzweckkorb mit grauem Filzbezug (53,5x43x36 cm) 99157
Bestseller Nr. 5 Holzkorb Kaminkorb rechteckig Kubu Grey aus Rattan mit Griffen und Leinen
Sale %Bestseller Nr. 6 HABAU Feuerholzkorb mit Metallrahmen, braun, 48 x 48 x 39 cm 2712
Bestseller Nr. 7 Relaxdays, schwarz Kaminholzkorb Kunstleder L, Stabiler Feuerholzkorb mit Tragegriffen, für Brennholz & Zeitungen, oval, L
Bestseller Nr. 8 SIDCO Kaminholzkorb Brennholzkorb Weidenkorb Füllkorb Feuerholzkorb Holztrage Holzkorb
Bestseller Nr. 9 Filztaschen für Kaminholz, Faltbar Filzkorb Holzkorb Kaminholztasche Einkaufskorb Zeitungskorb Shopper aus Filz

Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate-Links (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kaufberatung: 6 Dinge, die man beim Kauf von Holzkörben beachten sollte.

Wenn Sie einen Holzkorb kaufen wollen, gilt es ein paar Aspekte zu berücksichtigen. Nachfolgend fassen wir Ihnen die dafür wichtigsten Kaufkriterien zusammen.

Anwendungsbereich

In den meisten Fällen wird nach einem Holzkorb für den Kamin gesucht. Er steht also überwiegend nahe dem Ofen und muss somit für die trockene Luft gemacht sein. Holzkörbe aus Leder sind hier einem Austrocknen gegenüber anfällig. Dafür sehen sie besonders edel aus.

Möchten Sie den Holzkorb draußen stehen lassen, bspw. auf der Terrasse, so muss er für die Witterung gemacht sein. Im Winter schneit und regnet es vermehrt. Die Temperaturen nehmen ab und nicht jeder Holzkorb verträgt Frost.

Neben dem Kaminofen, werden Holzkörbe auch für Feuerstellen sowie Feuerkörbe im Garten verwendet. Dann ist befindet sich der Holzkorb durchgehend im Freien. Weshalb alle Materialien auszuschließen sind, welche keine Feuchtigkeit und Kälte vertragen.

Material

Ein klassischer Holzkorb wird aus Weide gefertigt bzw. geflochten. Durch dieses Verfahren können die feinen Zweige eine größere Last tragen. Um den Bestand an Weidenbäumen zu schonen und optisch Alternativen zu haben, kamen mit den Jahren weitere Materialien ins Spiel.

Der schnell nachwachsende Bambus stellt eine ökologische Lösung dar. Sehr modern wirken Holzkörbe aus Filz und Leder. Sie fügen sich harmonisch in das Gesamtbild neben dem Kamin ein. Besonders langlebig erweisen sich Körbe aus Stahl. Dieser wird zumeist mit schwarzem Pulver beschichtet, damit er nicht rostet. Ferner nutzen Hersteller auch blankes Blech, bspw. aus Aluminium gefertigt.

Jedes Material bietet seine Vor- und Nachteile. Sie müssen abwägen, was sich in der Praxis am besten bewährt. So möchte nicht jeder einen Weidenkorb oder Stahlkorb auf seinem empfindlichen Laminat abstellen. Plus der ästhetische Gedanke, denn ein Holzkorb sollte zum Rest der Einrichtung passen.

Der Minimalist aus Draht: Wenn Sie das Holz im Mittelunkt stehen lassen wollen, raten wir zu einem Holzkorb aus Draht. Das schmale Gitter gibt den Blick auf die Holzscheite frei.

Wovon wir abraten, das sind Holzkörbe aus Kunststoff. Sie mögen günstig sein, aber das dünne und spröde Material neigt schnell zum Brechen. Besonders anfällig sind Modelle mit einem Gittermuster.

Form

Hauptsächlich wird eine bauchige, leicht ovale Form verwendet. So lassen sich viele Holzstücke der Länge nach übereinander stapeln. Körbe aus Stahl biegen die Hersteller der Einfachheit halber in rechten Winkeln. Mit Ausnahme von den sehr ansprechenden Feuerholzkörben mit geflochtenem Edelstahl. Das ist noch echtes Handwerk und erlaubt jede beliebige Form.

Bei runden Holzkörben können Sie aus zwei Varianten wählen. Einmal ist die Öffnung nach oben hin rund. Womit sich die Holzstücken senkrecht anordnen lassen. Das erleichtert die spätere Entnahme von Hand. Zum anderen ist die Rundung nach oben stehend geformt. Dies sieht, gerade in Verbindung mit Metall, sehr edel aus. Ein zusätzlicher Griff entfällt hierbei, weil dieser schon in dem gerundeten Material integriert ist.

Maße / Volumen / Gewicht

Den Holzkorb gibt es in unterschiedlichen Größen. Von klein und rund, bis hin zum XL-Holzkorb für kräftige Arme. Wenn Sie online bestellen, können Produktfotos täuschen. Suchen Sie nach den exakten Maßen bzw. dem Durchmesser, wenn es sich um einen runden Holzkorb handeln sollte. Angaben zum Volumen sind weniger hilfreich, weil Sie dies schlecht einschätzen können.

Das Eigengewicht vom Korb ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Aus Filz oder Leder gefertigt, erhalten Sie einen sehr leichten Korb. Auch Weide oder Bambus bringen nicht viel auf die Waage. Bei robustem Stahl sieht es da schon anders aus.

Extras & Zubehör

Bei Weidekörben empfehlen wir stets einen passenden Sack aus Jute oder Baumwolle mit zu bestellen. Dieser verhindert, dass kleine Holzsplitter hindurch fallen. Dies ist bei allen Körben mit offener Struktur ratsam. Alternativ können Sie auch einen Holzkorb mit Folie kaufen. Diese können Sie feucht abwischen und somit leicht sauber halten. Die Folie sollte nur keiner direkten Sonne ausgesetzt sein, da sie schnell spröde wird und reißt.

Interessant: Wenn von einem Holzkorb mit Einlage gesprochen wird, sind eben jene Säcke aus Jute o.Ä. gemeint.

Darüber hinaus können Sie überlegen, ob Ihr Holzkorb mit einem Deckel ausgestattet sein soll. Wenn das Holz bspw. stark nach Harz riecht, verteilt sich der Duft nicht so sehr im Raum. Im Außenbereich bewahrt der Deckel das Holz vor Regen und Schnee.

Holzkörbe können rollbar sein. Bei großen und somit schweren Ausführungen, lässt sich somit der Rücken schonen. Achten Sie auf das Material der Rollen, um empfindliches Laminat, Parkett usw. nicht zu beschädigen.

Design

Die Frage nach der Optik verdient stets eine individuelle Antwort. Ihr persönlicher Geschmack muss schlussendlich mit dem restlichen Mobiliar harmonieren. Für den einen ist es die Filztasche in Grau, ein anderer mag den pulverbeschichteten Stahl in Schwarz. Ein Weidenkorb passt zur rustikalen Einrichtung, blankes Blech wirkt dagegen minimalistisch.

Fest steht, abgesehen von einem natürlichen Braun des Holzes, dominieren vor allem Grau und Schwarz. Der Holzkorb soll kein Eyecatcher in Ihrer Wohnung oder dem Haus sein. Bestenfalls hebt er den Inhalt durch sein schlichtes Design hervor.

Zusammenfassung

Unser Fazit zum Holzkorb

Die Geschichte des Holzkorbs dürfte einige Jahrhunderte alt sein. Früher konnte nur mit Holz geheizt werden – heute stellt der Kamin etwas Luxus in den eigenen vier Wänden dar. Doch vor der Entspannung steht die Arbeit. Die Holzscheite wollen möglichst komfortabel ins herein geholt werden. Dafür gibt es Holzkörbe zu kaufen und das in zahlreichen Variationen. Material, Form und Größe bestimmen Qualität sowie den Preis.

Im Verlauf dieses Ratgebers finden Sie einige Empfehlungen von uns. Diese können direkt online bestellt werden und werden Ihnen binnen weniger Tage nach Hause geliefert.

FAQ

Abschließend nehmen wir noch Bezug auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Holzkorb.

Wo einen Holzkorb kaufen?

  • Ein Besuch im örtlichen Baumarkt führt meistens schon zum Erfolg. Dort können Sie ein bis zwei Modelle in die Hand nehmen.
  • Beim schwedischen Möbelausstatter IKEA können Sie eine Reihe von Holzkörben erwerben. Hier geht es zum Online-Sortiment.
  • Für die größtmögliche Auswahl und Modelle die nicht aus Holz gefertigt sind, empfehlen wir Amazon. Dort ist die Vielfalt enorm groß und Sie können gezielt nach den gewünschten Ausstattungsmerkmalen, Materialien und Eigenschaften suchen.

Wie funktioniert ein Holzkorb für den Rücken?

Die sogenannte „Kiepe“ wird mit Hilfe von zwei Tragegurten auf den Rücken geschnallt. Sie kann deutlich mehr Holzscheite aufnehmen und auf dem Rücken trägt sich der Holzkorb wesentlich angenehmer. Wichtig ist, dass das gewählte Modell freistehend ist, damit der Korb beim Abstellen nicht umfällt. Falls Sie sich für so eine Lösung interessieren, finden sich hier die aktuellen Angebote auf Amazon dazu.

Bestseller Nr. 1
Alpenfell Tragekiepe Oval aus Weide, KIEPE Rückenkiepe Tragekiepe Weidenkorb Holzkorb Erntekorb, Handarbeit, sehr stabil - 3 Verschiedene Größen (Mittel)
Tragekiepe "Oval"; Optik: hochwertige und dicke Naturweide in geschwungener Form; 3 verschiedene Größen
35,98 EUR
Bestseller Nr. 2
Kiepe mit Tragegurt aus Weide L, XL oder XXL Rückentragekorb Winzerkepe Weidenkiepe Huckelkorb Holzkorb Tragekorb in 2 Varianten XL oder XXL (XXL)
Verwendungsbeispiele: Winzerkorb, Obstkorb, Heukorb, Holzkorb, Landwirtschaft; durch Handarbeit in Europa gefertigt keine asiatische Korbweide
52,95 EUR
Bestseller Nr. 3
Alpenfell Tragekiepe Flach aus Weide, KIEPE Rückenkiepe Tragekiepe Weidenkorb Holzkorb Erntekorb, Handarbeit, sehr stabil - 2 Verschiedene Größen (Mittel)
Tragekiepe "Flach"; Optik: hochwertige und dicke Naturweide in geschwungener Form; 2 verschiedene Größen
54,50 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate-Links (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie kann ich einen Holzkorb selber flechten?

Eine schriftliche Anleitung nützt Ihnen hier wenig. YouTube bietet dazu einige Videos, welche Ihnen die konkreten Schritte zeigen. Wie dieses hier bspw.:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.ordnungsprinz.de) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, IP-Adresse sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.