Seegras hat seinen Namen wirklich verdient, denn es kann bis zu 15 Meter tief wachsen. Seine widerstandsfähigen Fasern widerstehen extremer Feuchte. Zugleich sind sie sehr biegsam und flexibel.

Schon früh erkannten Menschen seinen vielseitigen Nutzen. Seegras wird als Dünger für die Felder, Dämmung von Häusern und zur Herstellung von Korbgeflechten verwendet. Letzteres ist genau das, worum es uns heute geht. Denn der Seegras-Korb stellt ein praktisches Produkt für verschiedene Anwendungsbereiche dar.

Wir erklären Ihnen, was Seegras-Körbe so besonders macht und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Seegras-Korb Ratgeber
Alles was Du über Seegras-Körbe wissen solltest erfährst Du in unserem Ratgeber | © maudanros – stock.adobe.com

Was ist ein Seegras-Korb?

Es wird an der Nord- und Ostsee sowie vielen anderen Stränden angespült. Irgendwann löst es sich vom Meeresgrund, sodass wir es leicht einsammeln können. In seiner weiteren Verarbeitung wird es getrocknet, geschnitten und gereinigt. Um es wieder biegsam zu machen, erhält es ein Dampfbad. Feuchtigkeit und Wärme lockern die Fasern auf, welche trotzdem sehr strapazierfähig bleiben.

Auf diese Weise kann das Flechten der Seegras-Körbe beginnen. Ein traditionelles Handwerk, welches bis heute am besten von Menschen bewältigt wird. Maschinen können bei bestimmten Arbeitsschritten helfen. Jedoch muss alles am Ende von Hand zusammengefügt werden.

Vorteile

Vorteile im Überblick:

  • Günstiges Material aus der Natur
  • Umweltfreundliches Produkt
  • Belastbar und feuchtigkeitsresistent
  • Ehrung eines alten Handwerks
  • Eignet sich für viele Einrichtungsstile

Aktuelle Top 6 Amazon-Bestseller für Seegras-Körbe

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kaufberatung: 5 Dinge, die man beim Kauf von Seegras-Körben beachten sollte

Wenn Sie einen Seegras-Korb kaufen wollen, sind die nachfolgenden Aspekte zu beachten.

Anwendungsbereich

Weil Seegras-Körbe sehr unterschiedlich gestaltet werden können, sollten Sie die Suchergebnisse verfeinern. Hierzu können Sie das Wort „Seegras“ mit der jeweiligen Korbart bzw. Eigenschaft kombinieren.

Aufbewahrungskorb:

Wäschekorb: Seegras-Körbe in XXL eignen sich bestens für schmutzige Wäsche. Im Bad sowie den Kinderzimmern steht jeweils einer. An Waschtagen werden deren Inhalte zusammengetragen.

Einkaufskorb: Schluss mit den Papierbeuteln und Einwegtüten aus Papier. Ein Seegras-Korb ist nachhaltiger und kann nicht reißen. Außerdem schadet er unserer Umwelt weniger.

Pflanzkorb: Sie möchten sich keine einfachen Blumentöpfe ins Zimmer oder auf die Terrasse stellen? Ein Pflanzkorb aus Seegras verschönert den Wurzelschutz und kaschiert den Anzuchttopf. Wenn mit einer Folie ausgestattet, können Sie gänzlich auf diesen verzichten. Achten Sie lediglich auf die Gefahr der Staunässe oder durchlöchern die Folie ein wenig. Dann ist der Pflanzkorb jedoch nur für draußen geeignet.

Picknickkorb: Die Sonne scheint, die Temperaturen sind angenehm – also auf in den Park. Zur Not reicht auch der eigene Garten. Hauptsache Sie haben einen gut gefüllten Picknickkorb aus Seegras dabei. Bestenfalls mit Deckel, damit die leckere Fracht unterwegs keinem Langfinger zum Opfer fällt.

Form / Maße / Durchmesser

Online ist schwierig, den Seegras-Korb mit Hilfe seiner Maße ausfindig zu machen. Beliebt sind Modelle mit 30 cm, 40 cm und 50 cm. Damit ist meistens der Durchmesser gemeint. Jedoch können diese Angaben ebenso auf die Korbhöhe zutreffen.

Suchen Sie deshalb lieber nach einer Form. Seegras-Körbe gibt es im flachen, runden, rechteckigen bzw. viereckigen sowie hohen Design. Vom kleinen Blumenkorb, bis hin zur XXL-Variante, können Sie Körbe aus Seegras kaufen.

Wichtig: Lassen Sie sich bitte nicht von Produktfotos täuschen. Diese wirken oft sehr groß, weil sie vor einem leeren, weißen Hintergrund stehen. Suchen Sie nach den konkreten Produktmaßen (Höhe, Breite, Durchmesser). Somit lassen sich Enttäuschungen vermeiden.

Stückzahl

Ein Seegras-Korb kommt selten allein. Wenn Sie die Online-Angebote durchstöbern, fällt dies sofort auf. Ein Seegras-Korb Set besteht meistens aus zwei bis drei Stück. Entweder allesamt gleich groß oder von klein bis XXL. Auf diese Weise können Sie mit einer Bestellung gleich mehrere Verwendungszwecke abdecken.

Tipp: Bei größeren Stückzahlen können Sie mit dem Verkäufer womöglich einen Rabatt aushandeln. Hochwertige Flechtwaren haben ihren Preis, aber ein Entgegenkommen seitens des Händlers sollte möglich sein.

Ausstattung / Extras

Den Seegras-Korb können Sie außerdem noch mit folgenden Merkmalen ausstatten lassen.

Mit Griffen: Sie sind an fast jedem Korb dieser Art vorhanden. Meistens zu zweit, damit schwere Inhalte leichter getragen werden können. Somit lassen sich auch integrierte Pflanzen einfacher umsetzen. Für Einkäufe sind die Griffe absolut wichtig. Dann sollten sie jedoch auch lang genug sein, um den Seegras-Korb schultern zu können.

Mit Deckel: Wichtig für Picknickkörbe und zur Aufbewahrung diverser Gegenstände. Seegras-Körbe mit Deckel schließen nicht luftdicht ab. Sie verbergen jedoch das Innere vor neugierigen Blicken.

Design

Fast immer wird der natürliche Look vom Seegras beibehalten, um daraus einen Korb herzustellen. Sie erhalten also ein Produkt in Beige bis leichtem Hellbraun. Eingefärbte Modelle sind eher selten erhältlich. Für dekorative Zwecke gibt es Seegras-Körbe mit Bommeln zu kaufen.

Fazit

Fazit zum Seegras-Korb

Wir lieben Naturprodukte und sind fasziniert, was man alles aus ihnen fertigen kann. Der Seegras-Korb ist ein gutes Beispiel dafür. Ein nachhaltiger Rohstoff, welcher uns an Meeren praktisch vor die Füße gespült wird. Mit ein wenig Geschick und Erfahrung, entstehen daraus tolle Körbe in Handarbeit. Diese sollten wir in Ehre halten, statt immer nur synthetische Körbe zu kaufen.

Der Vielfalt sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Es gibt sie in kleinen wie großen Formen. Mal flach und dann wieder ganz hoch. Ihre zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten, machen die Körbe aus Seegras so wertvoll.

Unser Seegraskorb FAQ

Um unseren Ratgeber abzurunden, beantworten wir die beliebtesten Fragen zu diesem Produkt:

Was tun, wenn der Seegras-Korb stinkt?

Das Seegras selbst kann kaum modrig werden, da es Feuchtigkeit gewohnt ist. Bei Gestank gilt es den Korb auf Flecken zu prüfen. Wurde kürzlich etwas über ihn gekippt oder kam er mit Schlamm in Berührung? Dies kann einen stinkigen Geruch erzeugen. Haben Sie eine Verunreinigung gefunden, sollte diese mit einer Bürste vorsichtig entfernt werden. Lassen Sie den Korb außerdem für ein paar Nächte draußen auslüften.

Hilft alles nichts, müssen Sie auf Fleck- und Geruchsentferner zurückgreifen. Achten Sie darauf, dass diese für pflanzliche Materialien geeignet sind.

Wie kann ich einen Seegras-Korb selbst flechten?

Es ist nicht ganz so einfach, eine brauchbare Anleitung zum Flechten von Seegras-Körben zu finden. Sie benötigen in jedem Fall sehr viel von diesem Material. Gestartet wird am Boden und von da aus geht es schrittweise nach oben. Schauen Sie einmal auf Pinterest vorbei, wie es gemacht wird. Außerdem haben wir folgendes Kurzvideo gefunden, welches eine Möglichkeit zeigt. Dabei wird das Seegras mit Wollfäden stabilisiert, sodass sich die Lagen miteinander verbinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo einen günstigen Seegras-Korb kaufen?

Wenn Sie noch keine konkrete Vorstellung von Form und Größe haben, gibt es hier Inspirationen:

  • Besuchen Sie Möbelhäuser wie IKEA, Roller, das Dänische Bettenlager etc. Dort sollten Sie zwei bis drei Varianten von Körben aus Seegras finden.
  • Auch Baumärkte führen Seegras-Körbe. In diesem Fall fast immer für das Bepflanzen mit Blumen und anderen Gewächsen. Schauen Sie beim Bauhaus, OBI oder Hellweg in Ihrer Nähe vorbei.
  • Hin und wieder bieten auch Discounter günstige Seegras-Körbe an. Schauen Sie in die wöchentlichen Prospekte. Meistens ergeben sich Angebote in der Herbst- und Winterzeit.

Sollten Sie dann immer noch keinen passenden Seegras-Korb gefunden haben, geht Ihre Suche online weiter. Amazon, Tchibo, eBay, Otto.de und viele andere Versandhändler, gewähren Ihnen Zugriff auf ein großes Sortiment. Hier können Sie am besten Ausstattungen, Preise und Rezensionen vergleichen.


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.ordnungsprinz.de) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, IP-Adresse sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.